WEINGUT BREMER GMBH & CO. KG

Brückenstr. 2 · D-67308 Zellertal
TEL 06355 8639166
www.weingutbremer.de

Unsere Öffnungszeiten für den Weinverkauf:

Do und Fr: 14:00 – 19:00 Uhr
Sa: 11:00 – 16:00 Uhr

Weinproben außerhalb der Öffnungszeiten sind selbstverständlich möglich.

Rebecca Bremer verwöhnt ihre Gäste in der Weinbar:
Jeden Donnerstag und Freitag von 17:30 – 22:00 Uhr

Es empfiehlt sich zu reservieren, da wir nur eine begrenzte Anzahl an Sitzplätzen zur Verfügung haben.

Die Speisekarte wechselt monatlich und überrascht immer wieder mit kreativen, neuen Ideen. Wenn Sie Fragen zu den angebotenen Speisen haben, nehmen Sie gerne Kontakt zu uns auf.

 

Unsere Termine 2023

02. Juni 2023: OPEN FRIDAY im Zellertal
6 Weingüter öffnen ihre Vinotheken, Höfe & Scheunen. TAKE FIVE; 5er Weinproben in jedem Weingut. Wir machen mit – freuen Sie sich auf einen vergnüglichen Abend. Freier Eintritt.

Seit 2014 führen die drei Schwestern Anna, Rebecca und Leah Bremer gemeinsam mit dem Oenologen Michael Acker, das inzwischen mehrfach prämierte Weingut Bremer im Zellertaler Niefernheim.
In den letzten Jahren ist viel passiert. Unter Anleitung Michael Ackers, wurden die Produktionsbedingungen grundlegend geändert, das Kelterhaus restauriert, eine moderne Presse erworben, der Keller mit neuen Edelstahlfässern und Barriques bestückt und auf Handlese umgestellt. Die geringe Ertragsmenge und die Veredelung der Trauben gaben den drei Schwestern und dem Oenologen Recht: Das Jahr 2017 endete für das Weingut mit einem 1. Platz beim Deutschen Rotweinpreis mit dem Portugieser 2015 und der Wahl zum „Newcomer des Jahres“ beim Deutschen Riesling Champion.

WEINBAR; KRÄUTER AUS DEM EIGENEN GARTEN

Und nicht nur die Trauben und der Wein werden sorgfältig gepflegt – hohe Ansprüche haben Leah, Anna und Rebecca auch an ihre Weinbar: Klasse statt Masse. An zwei Tagen in der Woche öffnet das Restaurant mit kleinen, exklusiven Köstlichkeiten, die Köchin Rebecca selbst zubereitet. Im neu angelegten „Klostergarten“ hinter dem Weingut, werden Kräuter, Salate, Gemüse und Obst angebaut. So kann Rebecca noch regionaler kochen – und zum regionalen Wein auch gleich regionale Tomaten anbieten.